Sprache spaltet oder verbindet. Was wollen wir? 

Sie kann es! Wir sollten hinhören und von ihr lernen. Amanda Gorman schafft diese wundervolle Synergie zwischen Form und Inhalt, zwischen Sprache und Botschaft, zwischen Schreiben und Denken. Dabei geht es nicht um das Selbstzweckhafte gelungener Rhetorik oder gar um die Attitüde geübter Rhetoriker, sondern um die Gestaltung der Beziehung zwischen Menschen. Wir alle wissen […]

Strategien – mit und für, durch und „gegen“ Design

Welche Eigenschaften brauchen TransformationsmanagerInnen? Und auf welche Herausforderungen müssen diese reagieren? Was verbindet die Persönlichkeit des Problemlösers mit einer multiperspektivischen Professionalisierung? Und wie gestaltet sich der Entwicklungsweg einer Problemlösung im Innovationsprozess? Antworten im Exposé „Strategic Design“. Das Design hat an unserem Wohlstand und unserer Lebensqualität erheblichen Anteil. Damit verbunden auch an der Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität […]

Braucht es eine Flatrate für Manager-Weisheiten?

Auf dem Rückflug von Australien nach Deutschland in 1999 fand ich eine dieser kurzweiligen Zeitschriften, die von den PR-Abteilungen der Airlines – mal mehr und mal weniger ambitioniert – produziert werden. Diese Ausgabe hatte sogar Witz – nämlich einen Artikel mit der Überschrift „The good Guru Guide“. Und da ich damals mit Management-Consulting als Leistung […]

Die Genies, das Kongeniale und der Grusel

Hat mein ICH ein Recht auf Copy-and-Paste? Kann man Liebe delegieren? Während wir Arbeitsgruppen bilden, wird in anderen Ländern mit der menschlichen Schöpfungskraft experimentiert. Zum Beispiel kreieren und bauen sie Roboter, die aussehen, als wären sie der Zwilling ihres Schöpfers. Hiroshi Ishiguro erdenkt und realisiert Technologie, die fasziniert, obwohl sie etwas Gruseliges hat. Ich mag Grenzgänger zwischen Mensch und Maschine, zwischen neuem […]

Mehr Dekonstruktion lieb gewordener Denkmuster

Das Schöne an dialogischen Selbstgesprächen ist der Dank der Gedanken. Man holt sie aus der Verborgenheit des eigenen Seins und gibt ihnen Bedeutung durch das Bild der Begriffe. Das geschieht immer diskret und im Licht der unsichtbaren Freude über die reziproke Fantasie. In diesem Selbstgespräch geht es nicht um Widerspruch, sondern um Wiederaufnahme und Weiterentwicklung […]

Die Politik der Vogel- und Froschperspektive

Eine begriffliche und inhaltliche Punktlandung: Das Wort von der „Meta-Krise“ der Außenministerin Annalena Baerbock. Manchmal äußern Menschen, die in der Politik zuhause sind, Gedanken, die so en passant daher kommen und – zumindest bei mir – eine nachhaltige Wirkung zeigen. Zitat aus der FAZ: „Der Klimawandel sei vielmehr „eine Meta-Krise“, er wirke „wie ein Brandbeschleuniger“ […]

Fortschritt ja, aber wie hoch? 

Um diese verschiedenen, aber parallelen Entwicklungen in ihren Konsequenzen belastbar beurteilen zu können, bräuchte ich Wissen in einem Umfang, das mich als Einzelner überfordert. Deswegen bin ich auf meine Fantasie angewiesen, die wichtiger als Wissen ist, wie immerhin Albert Einstein bemerkte. Meine Form der Fantasie (Interpretation, Inspiration und Imagination) war nicht nur stark gefordert, sondern […]

Gesucht: Freche DenkerInnen mit frischen Ideen

Worüber reden wir hier eigentlich gerade? Wir reden über nichts weniger als über die Zukunft der Bundesrepublik Deutschland, der größten Volkswirtschaft in Europa und der viertgrößten der Welt. Wir reden über eine Wirtschaft, die mit ihren über 45 Mio Erwerbstätigen in hohem Maße exportorientiert ist. Und das alles steht vor dem Hintergrund der von der […]

Denken – das Comeback von Schneller, Höher, Stärker 

Ob Deutschland umdenken kann? Umparken kann diese Auto-Nation ganz sicher! Durch die Titelgeschichte der Zeit vom 30.6.2022 fühlte ich mich schon ein wenig provoziert – zum Nachdenken. Ja, das Denken – gar nicht so einfach … Bei meinem Doktorvater hing an der Tür zu seinem Büro der Joseph Beuys zugerechnete Ausruf „Wer nicht denken will, […]

Ruhe! Ich muss nachdenken

Es gibt Menschen, die haben auf ihren Schultern zwei kleine rhetorische Figuren sitzen, die sie ständig bequatschen. Dabei will der Mensch allerdings selber ja auch zwischendurch seine eigenen Gedanken sortieren. Auch ich gehöre zu denen, die von rechts und von links ständig zugetextet werden. Die links sitzende Schwatzbacke scheint in der Tendenz eher positiv zu […]

Muss Kreativität parteiisch sein?

Statt rauschender Party steht man am Pranger – so schnell kann es gehen. Greenpeace fordert anlässlich des „Gipfeltreffens“ der Branche in Cannes ein Ende der Werbung für fossile Energieträger. Durch diese Aktion greift die NGO das professionelle Selbstverständnis einer Dienstleistungsbranche direkt an. Und stellt damit den zu bewerbenden Gegenstand in das ethische Abseits. Dadurch wird […]

Die Skills zum eigenen Designbüro

Das war ein Kulturschock der besonderen Art! Wenn man aus der Selbständigkeit in die Hochschule wechselt, dann betritt man Neuland und erlebt ein System mit eigenen Gesetzmäßigkeiten und überraschenden Mustern. Design gehört zu den künstlerisch-wissenschaftlichen Studiengängen. Ein nicht unwesentlicher Teil der Studierenden macht sich nach dem Studium selbstständig oder wird “Fester Freier“ in einer Agentur, […]

Weltuntergang im Plural

Wenn ich mir als bundesrepublikanischer Babyboomer meine kleine Welt anschaue, dann denke ich, dass doch eigentlich alles im Lot ist. Und das ist es ja auch, weil meine Scheuklappen mein Sichtfeld und meine Wahrnehmung stark einschränken. Aber wenn ich denn diese einmal vergesse aufzusetzen, dann stürzen viele katastrophale Nachrichten über mich herein, so dass ich […]

Framing – Zur Intelligenz von Kommunikation und Kreativität

Ein Beispiel für typisches Framing: „Wenn wir in Deutschland die Transformation unserer Wirtschaft nicht zügig mit einer neu austarierten Ökonomie-Ökologie-Relation schaffen, dann werden wir wie die Briten in der Thatcher-Ära eine strukturelle Deindustrialisierung erfahren, von der wir uns in wenigen Teilen nur mühsam und in vielen Teilen gar nicht erholen werden.“ Mit einem solchen Einstieg hätte ich […]

Forschendes Lernen – Wissen macht glücklich!

Zu wissen, dass man etwas gelernt hat und das auch noch umsetzen kann, macht froh und zufrieden. Wenn Informationen und Coaching beim Studierenden zu Wissen und einem spürbaren Lernerfolg geführt haben, dann lassen sich auch selbstbewusst eigene Ideen entwickeln. Und wenn diese dann auch noch nachweislich „Hand und Fuß“ haben, dann entstehen glückliche Momente. Als […]

Industrial Design: Ehre fürs Produkt und Management, Geld fürs Designkonzept

Welche belastbare Relevanz hat die Arbeit von DesignerInnen bei der Entwicklung von Innovationen? Welche Substanz steckt im Design bei Transformationsprozessen? Eine persönliche Erfahrung: Es war meine Zeit der permanenten Gratwanderung zwischen Naivität und Idealismus, zwischen Professionalität und Größenwahn – allerdings auch mit einem sehr hohen Spaß-Faktor! 1983 ernannte mich (damals 29 Jahre alt) der Vorstand […]

Kappt die Spitze des Wohlstands!

Mir reicht´s! Ich habe genug von dieser larmoyanten Polemik! Schon längst hat unser materieller Wohlstand exzessive Dimensionen erreicht. Selbst Kinder besitzen heute mehr als 500 Spielzeuge, so Experten für Ludologie (Spielwissenschaft). Und diese Kinder leben mit ihren Eltern in einem durchschnittlichen Haushalt, der auch schon über 10.000 Gegenstände hat, die – ob benötigt oder nicht […]

Ist es (nur) eine Systemkrise oder leben wir in einem Krisensystem?

Werden wir ab sofort Professionalität in der Wirtschaft neu bewerten? Nehmen wir die Worte des WEF-Vorsitzenden Klaus Schwab ernst, kann man die Frage eindeutig mit Ja beantworten. Wir werden WirtschaftsmanagerInnen brauchen, die seriös und glaubwürdig versuchen, “das große Ganze“ ins Blickfeld ihres Tuns zu rücken. Die es also schaffen, das, was außerhalb der Fahrrinne ihres […]