Erfolgsergebnisse

ManagerInnen, KünstlerInnen und WissenschaftlerInnen haben eins gemeinsam – sie brauchen den Erfolg und damit den Applaus ihres Publikums. Man kann dezent und höflich darauf warten oder selbst etwas dafür tun. Für ein proaktives Vorgehen spricht vieles, denn ein rund 40jähriges Berufsleben in Deutschland entwickelt sich nicht von selbst erfolgreich.

Die vielen Karrieren, die heute ein durchschnittliches Berufsleben hat, werden durch Kommunikation positiv in ihrer Entwicklung beeinflusst. In eigenem Berufsleben waren die abschließende Prozess-Dokumentation, die regelmäßige Projekt-Information und die Zielgruppen-variierende Ergebnis-Kommunikation wesentliche Garanten beruflichen Erfolgs. Allerdings stellt gerade die Ergebnis-Kommunikation hohe Anforderungen an die strukturelle Qualität. Ist diese Kommunikation doch sehr stark verdichtet und muss sich schnell dem Adressaten verständlich machen. Hierfür braucht es einen nachrichtenwerten Content, ein substantiiertes Wording und eine „erregende“ Visualisierung. Und alles muss miteinander verzahnt sein. Als Basis dient dafür ein ideenhaltiges Gedankenkonstrukt, auf dem alles Weitere aufbaut. Und dann braucht es Kontinuität – langfristig Kommunikation denken und handeln!