Büroklammern und die Kunst des Managements von Zukunft

Bei der Kunstbetrachtung und dem stillen Disput mit einem Werk fühle ich mich erst einmal überfordert und dann herausgefordert. Solche Inspirationen motivieren, mich über den Tellerrand hinaus zu bewegen. Kunst hilft beim Weiter-Denken! Diese erkenntnisleitenden Prozesse sind häufig ähnlich strukturiert – wie sieht eigentlich die Position aus, auf der ich mich aktuell bewege? Was charakterisiert […]

Von Störgefühlen und rhetorischen Fluchtkorridoren

Recht schnell hatte der Post von brand eins „Die Dinge sollen nicht nur schön sein, sondern auch gut“ mehrere hundert Likes und Kommentare. Abgesehen von mir gab es nur eine Person, die „Nachdenklich“ angeklickt hat – ansonsten offenbar große Begeisterung. Nicht bei mir! Warum? Weil die Headline weder der Problematik noch der Krisenhaftigkeit unserer Zeit […]

Spannender als ein Krimi

Es gibt an den deutschen Design-Hochschulen immer noch diese unsägliche Trennung zwischen Theorie und Praxis. Und dann wird auch noch die Theorie mit der Design-Geschichte in einen Topf geworfen. Was für ein Anachronismus in einer modernen künstlerisch-wissenschaftlichen Disziplin! Dabei ist die Karawane der Entwicklung längst weitergezogen und stellt sich den großen Herausforderungen. Eine davon ist […]

Strategien – mit und für, durch und „gegen“ Design

Welche Eigenschaften brauchen TransformationsmanagerInnen? Und auf welche Herausforderungen müssen diese reagieren? Was verbindet die Persönlichkeit des Problemlösers mit einer multiperspektivischen Professionalisierung? Und wie gestaltet sich der Entwicklungsweg einer Problemlösung im Innovationsprozess? Antworten im Exposé „Strategic Design“. Das Design hat an unserem Wohlstand und unserer Lebensqualität erheblichen Anteil. Damit verbunden auch an der Wettbewerbsfähigkeit und Profitabilität […]

Ein echtes Kreuz- und Quer-Denken

In diesen Tagen veröffentlichte die OECD eine Untersuchung an Hochschulen mit dem Ergebnis, dass die Studierenden nicht ausreichend zum kritischen Denken durch das Studium befähigt werden. Unstrittig ist, dass es in demokratischen Gesellschaften unabhängige und kritische „Geister“ geben muss. Deren Relevanz ist um so dringlicher, als wir uns gerade in großen Transformationsprozessen befinden. Nun kann […]

Die Genies, das Kongeniale und der Grusel

Hat mein ICH ein Recht auf Copy-and-Paste? Kann man Liebe delegieren? Während wir Arbeitsgruppen bilden, wird in anderen Ländern mit der menschlichen Schöpfungskraft experimentiert. Zum Beispiel kreieren und bauen sie Roboter, die aussehen, als wären sie der Zwilling ihres Schöpfers. Hiroshi Ishiguro erdenkt und realisiert Technologie, die fasziniert, obwohl sie etwas Gruseliges hat. Ich mag Grenzgänger zwischen Mensch und Maschine, zwischen neuem […]

Der Dieb, das Ding und das Design

Wenn in Mailand wieder Möbelmesse ist, dann brezelt sich das Design für Medien und Moneten auf. Ein Marktplatz der Eitel- und Neuigkeiten des Schöpfens von Schönem und für avantgardistische Artefakte. Sehen und gesehen werden ist Prinzip! Sehr viel weniger spektakulär, dafür aber umso wichtiger für alle Beteiligten ist die Rückgabe von 23 Alltagsgegenständen an Namibia. […]

Muss Kreativität parteiisch sein?

Statt rauschender Party steht man am Pranger – so schnell kann es gehen. Greenpeace fordert anlässlich des „Gipfeltreffens“ der Branche in Cannes ein Ende der Werbung für fossile Energieträger. Durch diese Aktion greift die NGO das professionelle Selbstverständnis einer Dienstleistungsbranche direkt an. Und stellt damit den zu bewerbenden Gegenstand in das ethische Abseits. Dadurch wird […]

Framing – Zur Intelligenz von Kommunikation und Kreativität

Ein Beispiel für typisches Framing: „Wenn wir in Deutschland die Transformation unserer Wirtschaft nicht zügig mit einer neu austarierten Ökonomie-Ökologie-Relation schaffen, dann werden wir wie die Briten in der Thatcher-Ära eine strukturelle Deindustrialisierung erfahren, von der wir uns in wenigen Teilen nur mühsam und in vielen Teilen gar nicht erholen werden.“ Mit einem solchen Einstieg hätte ich […]

Die Zeitenwende der kreativen Wissensarbeit

Wie wird die Geschichte über uns DesignwissenschaftlerInnen und unser Verhalten in diesem historischen Moment der „Zeitenwende“ urteilen? Vielleicht wurden wir gar nicht bemerkt, weil die Designwissenschaft nicht wahrgenommen wird? Aber vielleicht ist die Geschichtsschreibung auch nur irritiert, weil wir weitermachten, als sei nichts passiert? Dabei wäre es doch dringend notwendig, dass sich ab jetzt ein […]

Das Design und sein Riesenrad

Für die Entwicklung des Designs werden künftig zwei Schwerpunkte wesentlich: Da ist zum einen das genuine Design, also das, was den Spezialisten mit seiner Kernkompetenz im Wettbewerb zu anderen Berufen auszeichnet. Und da ist zum anderen das assimilierte Design, welches den Generalisten mit seiner Kompetenz zur Kollaboration in der Vernetzung mit anderen Disziplinen befähigt. Für […]

Gemeinsame Werte einer gestalteten Lebenswelt

Spanien macht ernst! „Mädchen dürfen in der Werbung für Spielzeug in Spanien künftig nicht mehr in »diskriminierender oder herabwürdigender« Weise gezeigt werden. Auch für die Farbgebung gibt es strenge Regeln.“ (spiegel.de 28.4.2022) Mit Gender Design in Marketing und Werbung als neuer Wettbewerbsqualität für Unternehmen stellen sich neue Aufgaben – sei es für die Gestaltung von Produktwelten, […]

Feingefühl statt Fettnäpfchen

Erfordert die Kreation eine Intellektualisierung? Und brauchen Kreative mehr Sensibilität für Moral und Ethik? Oder sind Tabubrüche unumgänglich, um beachtet zu werden? Ein Aufreger sind nackte Brüste nicht mehr. Dass Adidas es zu einem Echo geschafft hat, liegt am Empörungsappetit und der Darstellung des unperfekten weiblichen Körpers. Dieser Response war gewünscht. Unbeabsichtigt war der Shitstorm […]

Design auch dort, wo es weh tut

Ob ich jetzt zum sentimentalen Warmduscher mutiere? Jedenfalls berührt mich der SZ-Artikel intensiv. Vielleicht liegt es am engagiert geschriebenen Text von Isabell Pfaff oder an meinen Genen, deren Ursprung auch bei einem Vater zu suchen sind, der Zimmermann war. Oder es liegt einfach daran, dass ich hier die Arbeit von Designern wertschätzen darf, die sich […]

Gesellschaftsrelevantes Entwerfen

Das Marktforschungsunternehmen YouGov hat im Januar 2022 die Ergebnisse einer Umfrage veröffentlicht, die sich mit dem Thema Universal Design beschäftigt. Gegenstand der Befragung war, „wie deutsche Verbraucher dazu stehen, Produkte und Dienstleistungen barrierefrei zu gestalten“. Interessant, dass man hierzu die aktuellen Einstellungen abfragt. Denn eigentlich kann man da nichts gegen haben. Offenbar scheint aber das […]

Die Ehre des Nachdenkens

Wow! Damit hatte ich nun nicht gerechnet. In der Pingpong-Challenge 2020 mit dem Titel „Head of global trends and futuring-strategist“ ausgezeichnet zu werden, kam doch etwas überraschend. Umso größer war die Freude. Mein Dank geht an Birgit Müller für Initiative und Durchführung und meine Glückwünsche gehen auch an Doowan Lee, Patric Weiler und Kurt Brand. […]

Gedanken mit differenzierter Zeitform

Aus dem Schoß meiner Mutter kommend, war klar, ich werde Designer! Nach der Schule spezifizierte ich mein Schicksal mit Grafik-Design. In der Kunsthochschule sah ich Grafik-Studierende mit der Ziehfeder exakte Linien kilometerlang ziehen. Ich sah aber auch, wie die Industrial Designer in der Werkstatt Spanplatten über die Kreissäge schoben. Bei dieser “gefährlicher lebenden“ Spezies fühlte […]