Wider den gesellschaftlichen Fliehkräften

Das Interessante am Rentner-Dasein ist, dass ich die Wahl zwischen dem Leben eines beigefarbenen Anorak-Trägers und SUV-Besitzers oder dem Leben eines Freizeit-Philosophen und Hobby-Kochs habe. Das erste Lebensmodell entspricht den gesellschaftlichen Erwartungen, während das zweite Modell immer wieder vom Überkochen bedroht ist – entweder beim Milchreis oder beim iterativen Prozess des Lesens und Denkens, des […]

Was hilft? Ein Blick in die Biologie!

Als DesignerIn steckt man die meiste Zeit seines Berufslebens in Projekten, die immer unter Ressourcenmangel leiden. Zu wenig Budget, zu wenig Zeit, zu wenig Personal, zu wenig Unterstützung, zu wenig Informationen sind nur Beispiele für die Beschreibung einer Situation, die auch anderenorts oft vorkommt – siehe Probleme unserer Bundesregierung. In Innovationsprozessen hat man es neben […]

Podcast: Lieber Denkfabrik als Reparaturbetrieb!

Die Frage, was mein prioritäres Projekt als fiktiver Kanzler dieser Republik wäre, habe ich brav und ehrlich beantwortet. Ich wurde nicht gefragt, ob ich überhaupt Kanzler werden möchte. Das allerdings hätte ich spontan verneint. Meine Motivation zur Absage wäre nicht Bescheidenheit, sondern die Angst, als Tiger zu starten, dann erlegt zu werden und schließlich bei […]

Die Blasen platzen

Das Leben in Bubbles hat seine Vorteile: Man wird nicht kritisiert, sondern eigentlich nur gelobt. Ist jemand in der Blase vielleicht ein wenig kritisch und flüstert dies ganz höflich, dann ignoriert man das geflissentlich. Alles geht ganz vorsichtig seinen Gang. Das funktioniert, weil man sich fast immer nur mit sich selbst beschäftigt. Die Regeln, nach […]

Bitte konzise, nicht konfus!

Ja, ich würde mich auch zu den Kritikern des Wissenschaftsbetriebs in Deutschland zählen. Wenn man drei Hochschulen ausgiebig von Innen kennengelernt hat, weiß man um die Stärken und die Schwächen des Systems. Aber auch von außen ist erkennbar, dass etwas nicht stimmt. Dass man mit einem Plagiat eine Promotion erfolgreich abschließen kann, lässt tief blicken. […]

Unsere bigotte Beziehung zur Bildung

Warum schneiden wir bei der Bildungsqualität immer wieder so schlecht ab? Weil uns das Thema nicht wirklich berührt und nachhaltig interessiert? Ich denke, ja! Mir fehlt auch jede andere Erklärungsmöglichkeit. Der erste PISA-Schock fand in 2000 statt – 23 Jahre ist das her. Bildung hat keine Lobby, aber viele Salonlöwen. Da wird viel schwadroniert und […]

Die Zeit der großen K´s

Es heißt: „Geschichte wird von Siegern geschrieben“. In der Auseinandersetzung mit der Klimakatastrophe wird es keinen Sieger geben. Alle Menschen dieser Welt werden zu den Verlierern gehören. Wenn es einen Gewinner geben sollte, wird es Mutter Erde sein, die dann Zeit hat, sich von der menschlichen Dummheit zu erholen. Noch (?) entscheiden wir, ob dieser […]

Gegner der Klimawende?

Hollywood hat mein Denken beeinflusst: Der Polit-Thriller „Die drei Tage des Condor“ ist dafür verantwortlich, dass ich so viel Zeitung respektive Nachrichten lese. In diesem Agentenfilm entpuppten sich die Guten als die Bösen. Der Held des Films arbeitet als Geisteswissenschaftler, der für den CIA internationale Publikationen auswertet, um daraus Erkenntnisse für den Geheimdienst abzuleiten. Dafür […]

Die Minimierung der Personalpronomen

Ich und das Leben in fernen Galaxien: Im endlosen Universum leben unterentwickelte Zivilisationen, die auf Kolonialisierung warten. Bald werde ich Materie durch Raum und Zeit schicken. Ich stelle mir vor, dass ich und mein Wasserstoff-Porsche von Scotty zu den Außerirdischen gebeamt werden. Die Würdenträger der Aliens legen mir den roten Teppich aus, weil sie mich […]

Deutschland-Pakt? Fangt bei der Bildung an!

„Wir sind ein Hochlohnland ohne Rohstoffe und müssen in Bildung investieren, um mit Innovationen wettbewerbsfähig zu bleiben.“ Diese Aussage von Philip Rosenthal habe ich in den 1980er Jahren, als ich beim Rat für Formgebung und Philip Rosenthal der damalige Präsident war, in viele seiner Reden und Presseinformationen eingebaut. Eine Erkenntnis, die nach wie vor aktuell […]

Betroffenheit und Berichterstattung – zwei streitbare Geschwister

Ist es nicht wundervoll, in einer Demokratie zu leben, in der man über alles mögliche abledern kann, ohne Angst zu haben, anschließend zu verschwinden? Ist diese Meinungs- und Handlungsfreiheit, die einem unsere Gesellschaft bietet, nicht ein großes Geschenk? Man kann dies oder das tun, jenes oder welches kaufen oder sich öffentlich-rechtlich oder privat „berieseln“ und […]

Die App für Junkies

Sind wir nicht alle ein bisschen Robert Oppenheimer? Schafft die Menschheit mit ihrer Genialität ein zerstörerisches Werkzeug, mit dem es sich selbst abschaffen kann? Haben nicht einige von uns schon jetzt ein schlechtes Gewissen wegen der Folgen? Und versuchen jetzt noch das Schlimmste zu verhindern? Robert Oppenheimer und seine Mannschaft schufen ein mächtiges Werkzeug, welches […]

Nix für ungut!

In dieser Woche ist wieder globaler Volkstrauertag. Die Rede ist vom Earth Overshoot Day, der fünf Tage später als im Vorjahr datiert ist, nämlich am 2. August statt schon am 28. Juli. Immerhin! Bei Greenpeace und artverwandten Organisationen stehen die Regenbogen-Flaggen auf Halbmast, während sie bei den Medien oben gesetzt werden, haben sie für diesen […]

Vakzin gegen Verblendung

Googeln Sie das Wort „Philosophie“ und Ihnen wird auffallen, dass täglich in den Medien PhilosophInnen interviewt, zitiert oder veröffentlicht werden. Neben Fachexperten für Krieg und Klima, Urlaub und U-Boote, Fußball und Flüchtlinge sind sie vielleicht die Berufsgruppe, die ihr “Gefragt-sein“ gerade deutlich spürt. Jetzt, wo der Wahnsinn im Wohnzimmer stattfindet und der mediale Hausaltar zum […]

Neue Strategie oder andere Mentalität?

Nein, Deutschland hat kein Strategieproblem! Zumindest beim Verfassen von Strategiepapieren, die dann unbeachtet als bloße Makulatur in Schubladen vergilben. Wohl aber hat Deutschland ein Mentalitätsproblem. Wir warten darauf, dass uns einer sagt, wo es lang geht. Keine gute Voraussetzung für Strategieentwicklung: Hierfür braucht man nämlich entweder eigene Erkenntnis oder Leidensdruck, um zu verstehen, dass der […]

Segen und Fluch. Wann endet das eine und wann beginnt das andere?

Warum können wir nicht schneller umschalten – zum Beispiel weg vom Plastik? Vielleicht wegen der alten Management-Regel: Never touch a running System? Diese Erkenntnis (oder doch besser Dogma?) basiert auf einer der wesentlichen Rahmenbedingungen – dem Erfolg! Wenn etwas zur Zufriedenheit aller läuft, scheint ein Eingriff in das funktionierende System nicht erforderlich. Das Hinterfragen fällt […]

Ein Charaktertest, kein Konflikt!

Vorsicht! Es wird bissig! Babyboomer versus Gen Z? „Generationen im Konflikt“ titelt eine Dokumentation in 3sat. Sorry, aber ich halte diesen Konflikt für aufgebauscht und völlig übertrieben. Konflikte zwischen den Generationen sind so selbstverständlich wie der Montag, der auf den Sonntag folgt. Ja, ich gehöre zu dieser Generation der Babyboomer, die angeblich die Gen Z […]

Ein Volk von Schläfern ohne Strategen?

Wow! Da geht die Post ab! Die Rede ist vom Handelsblatt-Interview (10.3.23) mit Peter Thiel, dem amerikanischen Milliardär und Tech-Investor mit deutschen Wurzeln. Wie nicht anders zu erwarten, geht es um das große Geld. So liest sich das Interview auch wie eine Geldzählmaschine, die ratzfatz die Scheine zusammenrechnet – aber nichts anderes draufhat. Ob das Interview […]