Wer ist Amelie Weber?

Als ich in der SZ über die amerikanische Futuristin Amy Webb las, fiel mir der fast 30 Jahre alte Zeit-Artikel „Die fremden Gurus“ (2.8.1996) wieder ein. Der Beitrag von Hans-Otto Eglau mit der Subhead „Warum die Vereinigten Staaten den Markt für Management-Innovationen beherrschen“ untersuchte, wieso eigentlich die großen, populären Management-Theorien immer aus den USA kommen, […]

Plädoyer für einen neuen Wohlstandsbegriff

Inzwischen geht mir die Diskussion um unseren angeblich gefährdeten Wohlstand auf die Nerven! Immer wird mit dem Sargdeckel geklappert: „Hey Leute, die Politiker kommen und nehmen euren Reichtum weg. Wehrt euch!“ Sorry, aber ich finde dieses Spielchen mit den Ängsten der Menschen unanständig. Und ich denke auch, dass damit Menschen in ihrer Meinung manipuliert werden. […]

Malen nach Zahlen, aber professionell!

Es war nach dem Besuch des Europäischen Hanse Museums in Lübeck, als wir durch die Lübecker Innenstadt bummelten und ich etwas entdeckte: „Ich bin im Wandel“ war in einem Schaufenster einer leerstehenden Immobilie in der Einkaufspassage zu lesen. Nun ist das für eine Region, die das Motto „Wandel durch Handel“ schon Mitte des 12. Jahrhunderts […]

Drei Fragen zur Zukunft

Ob man Zukunft vorhersagen kann? Mal ja, mal nein. Ob Zukunft einfach so passiert? Eindeutig nein. Ob man Zukunft gestalten muss? Ganz klar, ja! Zukunft ist das, was die Menschen draus machen!  Was könnte die Motivation sein, dass die Auseinandersetzung mit Zukunft als unmöglich dargestellt wird? So wie in dem FAZ-Artikel „Warum wir scheitern, die […]

DesignerInnen können mehr als Design!

Ob die Welt noch Koffer braucht, weiß ich nicht. Wohl weiß ich, dass die Welt weitere Kreative braucht. Auf einem Flug fiel mir im Kundenmagazin der Airline ein Bericht über einen in Österreich geborenen Designer auf, der in Norditalien sein Unternehmen aufbaut. Er hat einen federleichten, aber dennoch angeblich sehr stabilen Koffer entwickelt, den er […]

Podcast: Was haben Demokratie und Design gemeinsam?

Beides sind Gestaltungsprozesse, um die man immer wieder und aufs Neue kämpfen muss. Eine tiefe Verbeugung vor denen, die sich ihrer Verantwortung stellen und das aus Überzeugung und Idealismus. Chapeau, liebe Claudia Lutschewitz, für ein solches Engagement, das meinen tiefen Respekt hat. Vor einigen Tagen hat der Tagesspiegel (19.3.2024) einen Artikel veröffentlicht, der da lautet […]

Ticket für die Performance der Persönlichkeit

Ein hehres Ziel des Designstudiums lautet: „Entwicklung einer Gestalterpersönlichkeit“. Jedoch wird dieses Ziel selten expliziert. Offenbar geht man davon aus, dass alle das Gleiche meinen. Tatsächlich ist aber die Welt des Designs ungeheuer vielschichtig, differenziert und wandlungsfähig. Die Anforderungen an die „Gestalterpersönlichkeit“ von morgen sind nicht die von heute. Daher gibt es nicht mehr eine […]

Elaborierter profilieren, engagierter publizieren

Aus heiterem Himmel werden banale Alltagsgegenstände zu Kult-Produkten. So dieser Thermobecher aus Stahl, ursprünglich für die Zielgruppe der Bauarbeiter gedacht („Ein Stahlbecher für das Klima?“, FAZ 9.3.24). Jetzt aber wird er von hippen Menschen in hippen Farben weltweit gehypt. Preisgünstig? Fehlanzeige!  „Kult“ ist keine inhärente Eigenschaft eines Gegenstandes. Sie wird durch passende Kommunikation und kompatible […]

Schön, dass wir darüber geredet haben …

Die erste Phase war überwältigende Betroffenheit, die zweite Phase ungerichtete Wut und die dritte Phase ist jetzt schlichte Ratlosigkeit bis tiefe Frustration. Wie gehe ich damit um? Was wird das aus uns machen? Welche Schlussfolgerungen ziehe ich für mich? Und zwar als Mensch. Nicht als Wissenschaftler, nicht als Designer, nicht als Autor. Als Mensch einer […]

Kriegen wir die Kurve?

Vor knapp 20 Jahren erschien in der FAZ ein Artikel mit der Überschrift „Europa als Museum der Zukunft?“ Berichtet wurde über einen brasilianischen Ex-Finanzminister, der eine zugespitzte These über die künftige globale Arbeitsteilung aufgestellt hatte. Die Zukunft Europas sah er dabei als Museum. Angeblich soll keiner der damals anwesenden Politiker dieser provozierenden Prognose widersprochen haben. […]

Begeisterung für den Bindestrich

Sie machen alles richtig und sitzen doch auf der Anklagebank. Die Rede ist von Ikea. Wenn man ihr Unternehmenskonzept mit gängigen Lehrbüchern der Betriebswirtschaft und des Designs vergleicht, kann man nur sagen: „Gut gemacht“. Ikea betreibt z.B. ein perfektioniertes „Global Sourcing“ und sammelt Designauszeichnungen ein. Die Kunden pilgern nach wie vor in Scharen durch die […]

Wider den gesellschaftlichen Fliehkräften

Das Interessante am Rentner-Dasein ist, dass ich die Wahl zwischen dem Leben eines beigefarbenen Anorak-Trägers und SUV-Besitzers oder dem Leben eines Freizeit-Philosophen und Hobby-Kochs habe. Das erste Lebensmodell entspricht den gesellschaftlichen Erwartungen, während das zweite Modell immer wieder vom Überkochen bedroht ist – entweder beim Milchreis oder beim iterativen Prozess des Lesens und Denkens, des […]

Was hilft? Ein Blick in die Biologie!

Als DesignerIn steckt man die meiste Zeit seines Berufslebens in Projekten, die immer unter Ressourcenmangel leiden. Zu wenig Budget, zu wenig Zeit, zu wenig Personal, zu wenig Unterstützung, zu wenig Informationen sind nur Beispiele für die Beschreibung einer Situation, die auch anderenorts oft vorkommt – siehe Probleme unserer Bundesregierung. In Innovationsprozessen hat man es neben […]

Die Progression einer jungen Profession

Vor einiger Zeit sprach ich mit einem ehemaligen Hochschul-Kollegen über das Thema der Wissenschaftlichkeit im Design. Mein Gesprächspartner betreibt neben dem Job als Prof noch sein eigenes Designbüro und arbeitet für verschiedene Wirtschaftsunternehmen. Er sieht die Wissenschaftlichkeit im Design eher skeptisch, scheint sie ihm doch den Entwurfsprozess zu verlängern und die Kreativität zu behindern. Ob […]

DesignerInnen – was macht ihr morgen?

Hurra Hurra Podcast Nr. 72 erschienen „Hurra Hurra“ ­ diesen schwungvollen Titel trägt die Podcast-Reihe der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Eine Gesprächsreihe zu wichtigen Fragen rund um die Designdisziplin, die inzwischen über 70 Beiträge umfasst. In der aktuellen Ausgabe hatte ich das Vergnügen, interviewt zu werden. Anlass für den Austausch war meine Forschungsarbeit zum Thema […]

Vielfalt oder viel heiße Luft?

Eine erhellende Analyse bietet der FAZ-Gastbeitrag (05.02.2024): „BWL-Studenten müssen einen von 2000 Studiengängen wählen“. Auf Basis der Website www.hochschulkompass.de untersucht der Autor Klaus Brockhoff die Struktur des Studienangebots in BWL. Eine interessante Parallele ergibt sich damit zu meiner Forschungsarbeit, in der ich gleichfalls die Zahlen des „Hochschulkompass“ auswertete – allerdings für das Fachgebiet Design (Kern […]

Wake-up-Call für Hochschulen?!

Duales Studieren wird immer populärer, schreibt der Spiegel (16.01.2024) und verweist auf die steigenden Zahlen dual Studierender, die derzeit bei knapp 140.000 liegen – so hoch wie nie zuvor. Wichtig zu wissen: Es ist ein Wachstum gegen den Trend, denn aufgrund der demographischen Entwicklung sind die Studierendenzahlen insgesamt rückläufig. Was ist in dualen Studiengängen anders? […]

Podcast: Lieber Denkfabrik als Reparaturbetrieb!

Die Frage, was mein prioritäres Projekt als fiktiver Kanzler dieser Republik wäre, habe ich brav und ehrlich beantwortet. Ich wurde nicht gefragt, ob ich überhaupt Kanzler werden möchte. Das allerdings hätte ich spontan verneint. Meine Motivation zur Absage wäre nicht Bescheidenheit, sondern die Angst, als Tiger zu starten, dann erlegt zu werden und schließlich bei […]